Die schockierenden, oftmals polarisierenden Kampagnen des norditalienischen Familienbetriebes sind fest im kollektiven Gedächtnis verankert. Erst neulich entschuldigte sich die Marke für eine von manchen als chauvinistisch empfundene Kampagne für Mode nur für Jungs. Doch Benetton surft auch weiterhin auf politischem Commitment um im heiß umkämpften Markt der Aufmerksamkeit wahrgenommen zu werden. Parallel zu einem Londoner Gipfel zum Thema Familienplanung haben die UN und Benetton eine weltweite Kampagne gegen ungewollte Schwangerschaften lanciert.

Der Ausgangspunkt: Über 214 Millionen Frauen weltweit haben keinen Zugang zu sicherer Familienplanung. Im Jahr 2016 wurden 770.000 Mädchen ab zehn Jahren Mutter – vermutlich in den meisten Fällen ungewollt. Die Folgen für ihre Gesundheit und Zukunft sind desaströs. In Afrika, südlich der Sahara, verlassen bis zu 25% aller jungen Frauen die Schulen wegen ungewollter Schwangerschaften. Doch die Lobby gegen ungewollte Schwangerschaften bröckelt. Extrem religiöse bzw. konservative Regierungen, darunter auch Trumps USA, wollen staatliches Engagement gegen ungewollte Schwangerschaft einschränken und öffentliche Gelder für unterstützende Organisationen oder Aufklärung kürzen bzw. ganz streichen.

Passend zum Londoner Gipfeltreffen der mit der britischen Regierung, der zuständigen UN-Agentur UNFPA (United Nations Population Fund) und der Bill & Melinda Gates-Stiftung stattfindet, startet der norditalienische Strickwarenkonzern Benetton in Kooperation mit der UNFPA die Kampagne ‚Power Her Choices‘. Die Message von Gipfel und Kampagne: „Alle Mädchen und Frauen haben das Recht zu entscheiden, ob und wann sie schwanger werden.“

Die Kampagnenmotive aus der hauseigenen Kreativschmiede ‚Fabrica‘ im norditalienischen Seveso zeigen Claims aus nervös flackernden Glühbirnen, die verschiedene Optionen zeigen.

Eine der Aussagen lautet: “I am pregnant” und wird durch die flackernden Worte ergänzt zu “I am not ready to be pregnant”. Die Lichtinstallation zeigt mehrere verschiedene Botschaften und steht als Video sowie als animierte GIFS zum Teilen auf Social Media zur Verfügung.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Ein Plakatmotiv visualisiert die Gebärmutter als Glühfäden in einer Glühbirne.

DESIGNBOTE findet: Eine tolle Kampagne. Bitte teilen!

http://www.fabrica.it/