In der sechsteiligen Webserie „Berliner Kindl trifft…“ besucht Moderatorin Johanna Klum das Hotel Adlon, die Füchse Berlin in der Max-Schmeling-Halle und den Berliner Fernsehturm. Diese besonderen Orte gehören genauso selbstverständlich zur Hauptstadt wie Berliner Kindl Jubiläums Pilsener.
Wo könnte man ein „Kindl“ also besser genießen, als genau dort?

In sechs Filmen erkundet Johanna Klum bekannte Hotspots der Hauptstadt. Mit dem ältesten Taxi Berlins, einem Peugeot 404, wird bereits die Fahrt zu den Locations zum Erlebnis. Alle Teile sind über serielle Erzählstrukturen miteinander verbunden.

Entwickelt wurde die Serie am Scholz & Friends Content Desk. Der Content Desk ist der kreative Newsroom der Scholz & Friends Gruppe, der Kunden im Bereich Content Marketing strategisch, konzeptionell und operativ betreut. Für „Berliner Kindl trifft…“ sind Inhalte entstanden, die von den Nutzern geliked, geshared und kommentiert werden sowie begleitende Gewinnspiele.

Den Auftakt zur Webserie macht ein Besuch in der Max-Schmeling-Halle, der Heimspielstätte der Füchse Berlin. Dort trifft Johanna Klum Bob Hanning persönlich und wird von ihm durch den Fuchsbau geführt. Zwischen Spielfeld und Umkleidekabine hat der Geschäftsführer und Trainer so einige interessante Anekdoten zu erzählen. Mit einem „Kindl“ stoßen beide auf den erfolgreichen Ausgang des Füchse-Spiels an und jubeln am Abend gemeinsam am Spielfeldrand.

Besonders imposant in der Serie sind die zwei Folgen zum Hotel Adlon. Der Weg dorthin führt über die Prachtstraßen im Westteil der Stadt, vom Bahnhof Zoo durch den Tiergarten über den Potsdamer Platz. Unter den Linden schließlich liegt das luxuriöse Hotel. Gastgeber Sebastian Riewe gibt Johanna Klum eine Führung durch die exklusiven Räumlichkeiten. Von der berühmten Royal Suite aus haben bereits die Queen und Michael Jackson den Blick auf das Brandenburger Tor genossen. Ob Sie auch ein „Kindl“ beim Zimmerservice bestellt haben? Ausgefallenere Wünsche der Gäste macht der Concierge wahr, egal wie exzentrisch sie sein mögen. In der Bar des Adlon kann man beim frisch gezapften „Kindl“ den Tag ausklingen lassen.

Im fünften und sechsten Teil der Webserie, die nun im September 2017 veröffentlicht werden, besucht Klum den Berliner Fernsehturm. Vor Ort trifft sie die Geschäftsführerin des Fernsehturms, Frau Aue, und geht mit ihr auf Entdeckungstour. Zum Abschluss genießen beide an der Bar ein „Kindl“ – in 204 Metern Höhe mit Blick über die Stadt.

Die Webserie “Berliner Kindl trifft…” wird über Facebook, YouTube sowie die Homepage von Berliner Kindl veröffentlicht. Bereits im Vorfeld der eigentlichen Veröffentlichung wurden die einzelnen Teile der Serie mit Teaser-Filmen, Online-Bannern, verschiedenen Gewinnspielen, Interviews, Native-Ads, Advertorials in Berliner Zeitungen und Zeitschriften sowie mit einer Medienkooperation mit „Humans of Berlin“ begleitet. Scholz & Friends koordinierte dabei die mehrstufige Ausspielung der Imagekampagne über alle Kanäle.

Scholz & Friends begleitet Berliner Kindl seit 2013 bei der Markenverjüngung. Dazu gehört neben der Kampagne „Ich bin ein Berliner Kindl“ selbst auch die Bewerbung der Berliner Kindl Weiße. Biergenuss bleibt analog, doch die Marke hat es geschafft, digital anschlussfähig zu werden, auch weil sie für Kunden mehr und mehr online erlebbar wurde. Inzwischen erreicht Berliner Kindl ein junges, digital affines Kundensegment. Dabei bleibt Berliner Kindl von seiner Markenidentität in der Hauptstadt verwurzelt.

Daniel Ackermann, Geschäftsführer Scholz & Friends: „Wir freuen uns, dass wir die Marke Berliner Kindl in einen neuen, zielgruppenrelevanten Kanal orchestrieren durften. „Ich bin ein Berliner Kindl“ steht für das echte Berlin, seine Menschen und ihre Geschichten. Social Media ist perfekt dazu geeignet, diese unterhaltsam und mit Mehrwert für die Zuschauer zu inszenieren und so der einzigartigen Position und Positionierung von Berliner Kindl weitere Aufmerksamkeit und Glaubwürdigkeit zu verleihen. Die Serie „Berliner Kindl trifft… beweist dies auf sehr authentische Art und Weise.“

https://s-f.com/

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden