Nendo hat den Reißverschluss neu erfunden und fünf verschiedene Verschlüsse für verschiedene Einsätze entworfen. Der Projaktname ‘Zippppper’, verweist mit seinen 5 Ps auf die fünf verschiedenen konstruktiven Ansätze.

Im Rahmen des Zippppper-Projekts hat Nendo zusammen mit dem weltweit größten Hersteller von Befestigungslösungen YKK die ineinander greifenden Zähne eines traditionellen Reißverschlusses untersucht, um zu prüfen ob und wie man sie eventuell neu erfinden könnte.

Studiochef Oki Satio hat das Thema zunächst mal aus einigmn Abstand betrachtet und die grundsätzliche Frage gestellt: “Was ist eigentlich ein Reißverschluss?”

In Prinzip soll er doch die Öffnung zwischen zwei Materialstücken lückenlos öffnen und zu schließen. Nendo hat alle Bauelemente noch mal unter die Lupe genommen und neu bewertet. Und siehe da, es entstanden fünf neue, innovative Reißverschlüsse.

1. Crossover

Bei der ersten Variante wird eine rechtwinklige Kreuzung so überquert, dass sich der Reißverschluss sowohl längs wie auch quer öffnen und schließen lässt.

2. Schlitzohr

Beim zweiten Typ sollte die Basisfunktion erhalten bleiben, aber zusätzliche  Nutzungsmöglichkeiten bieten. Damit lassen sich seitlich des Zippers Kabel für körpernahe Elektronik hindurchführen.

3.  Dritte Dimension

Die dritte Konstruktion ermöglicht das Öffnen des Reißverschlusses mit nur einer Hand, ohne das Material zuvor straffen zu müssen.
Hier ist die Lösung ein scheibenförmiges Schließelement mit winzigem Getriebe, das wenn man daran dreht, die beiden Reißverschlusshälften reibungslos ineinander haken lässt.

4. Ein vierter Zippertyp verbindet drei Elemente zu dreidimensionalen Strukturen.

5. Die fünfte Variante kommt sogar ohne einen definierten Start- bzw. Endpunkt aus.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

http://www.nendo.jp/en/

Bildquelle: Akihiro Yoshida / Nendo

Auch interessant ist der Artikel: Helles Röllchen von nendo auf DESIGNBOTE