Wer schon einmal versucht hat, ganz konkret nach etwas oder jemandem innerhalb des Social Media Kanals Instagram zu suchen, der weiß: Das dauert und erfordert Geduld. Wer sich aus beruflichen Gründen auf die Suche macht, kann noch hinzufügen: kostet Zeit und somit Geld.

Das 2017 gegründete Hamburger Startup CHERRYDECK macht schnelles, unkompliziertes Finden auf Instagram endlich möglich – mit einem speziellen Service für Professionals, vor allem für Agenturen und Unternehmen interessant.

Wer suchet, der findet. CHERRYDECK ist nicht nur ein Platz für Kreative, sondern sozusagen „die Gelbe Seiten von Instagram“. Die Plattform kombiniert eine große Portion Inspiration mit einer effizienten Suchfunktion. Das Ergebnis: Egal, ob man Ausschau nach einem Fotografen hält, der auf Architektur spezialisiert ist oder man einen Kreativen sucht, dessen Steckenpferd Highfashion-Produktionen sind: Auf CHERRYDECK findet man, was man sucht und bekommt – dank der Vorschau auf das jeweilige Instagram-Profil und Portfolio – auch gleich einen ersten optischen Eindruck der Suchergebnisse. Während kreative Talente so leichter entdeckt werden und zusätzlich ihre Visibilität im Netz steigern können, sparen Suchende Zeit und Geld beim Finden passender, qualitativ hochwertiger kreativer Partner.

Mehrere Millionen Fotografen/innen nutzen Instagram als Plattform, um ihre Portfolios zu präsentieren. Mittels Hashtag-Suche können Kreative auf Instagram über Umwege auch bereits gefunden werden: Sucht man beispielsweise nach #peoplephotography, so erhält man 840.000 Beitragstreffer. Darunter sind jedoch auch Beiträge von Nicht-Fotografen/innen, die diese Hashtags dennoch für ihre Bilder verwendet haben – und das weltweit.

Anhand des Profils eines Fotografen / einer Fotografin erkennt man den Stil und die Richtung der Fotografie auf einen Blick – ein klarer Vorteil gegenüber der klassischen Google-Suche, die zwar schnell Branchen- und lokale Informationen liefert, für den optischen Eindruck und eine erste Einschätzung zur Qualität der Arbeit aber nur selten mit der Vielseitigkeit der Instagram-Profile mithalten kann.

Die Suche nach den richtigen Kreativen auf Instagram muss einfacher funktionieren, dachte Philipp Baumgaertel, 34, als er vor knapp zwei Jahren die Idee hinter CHERRYDECK entwickelte. Ende 2017 ging der CHERRYDECK-Prototyp mit dem Ziel online, eine Community für Kreative aufzubauen und eine Art „Gelbe Seiten“ für Kreative auf Instagram zu erschaffen.

Das heute sechsköpfige Team rund um CEO Baumgaertel kuratierte dafür im vergangenen Jahr knapp 35.000 internationale Fotografen/innen. Seit Februar 2019 können die registrierten Fotografen im sogenannten Self-Service-Tool auf www.cherrydeck.com nach Ort, Kategorie (unter anderem nach Architektur, Events, Fashion & People), Follower-Anzahl, Erfahrung, eigenem Studio und der Option einer Post-Production gefiltert werden.

Für einzelne Aufträge von Unternehmen oder Agenturen macht sich CHERRYDECK sogar persönlich auf die Suche. Je nach Briefing, werden die richtigen Kreativen, passend zu Suchauftrag und Budget, im internationalen Netzwerk gefunden. Baumgaertel erklärt: „Das Ganze funktioniert über ein Ausschreibungsverfahren innerhalb unseres Netzwerkes. Damit sparen Unternehmen oder Agenturen viele Stunden an Recherche- und Kommunikationsarbeit und bekommen in kurzer Zeit einfach und zielgenau passende Portfolios von uns vorgeschlagen.“ Besonderes Extra: Der erste Auftrag ist für Unternehmen und Agenturen kostenlos.

„Wir erfinden die Suche nach Kreativen nicht neu, wir gestalten sie auf Basis des meist genutzten Social Media Kanals einfacher, effizienter und visuell greifbarer. Und das stets mit dem Ziel sowohl Suchende als auch Kreative mit dem Ergebnis zu 100% zufriedenzustellen“, so Baumgaertel. Was mit dem Themenfeld „Fotografie“ begann, wird ab April 2019 mit „Models“ fortgesetzt. Baumgaertel über die Entwicklung von CHERRYDECK: „Wir bauen eine Plattform für Kreative, Models sind unser nächster Schritt. Für die Zukunft denken wir an viele weitere Bereiche, in denen Kreativität eine übergeordnete Rolle spielt wie zum Beispiel Design, Illustration und Kunst.“

Plattform für Kreative

Das Team von CHERRYDECK, Foto: Seval Hamzic

CHERRYDECK – die Plattform für Kreative

Wer?
CEO Philipp Baumgaertel & Team aus 6 Personen

Wo?
Startup aus Hamburg

Wann?
2017 gegründet

Was?
Plattform für Kreative, die die effiziente Suche auf Instagram ermöglicht.

Branchen:

  • Fotografie & Models (live)
  • Design, Illustration, Kunst folgen

Wie?

Für Kreative:

  • Starter Membership
  • Full Membership

Für Suchende:

  • die selbst suchen und finden wollen:

Self-Service-Tool über www.cherrydeck.com

  • Agenturen und Unternehmen:

Account-Management für Unternehmen und Agenturen mit direktem Kontakt zu CHERRYDECK.

Schritt 1: Briefing
Je mehr CHERRYDECK weiß, desto genauer kann gesucht werden.

Schritt 2: Kuratieren
CHERRYDECK hat direkten Zugang zu über 35.000 Fotografen weltweit, wählt daraus zum Auftrag passende Kreative aus.

Schritt 3: Connection
CHERRYDECK bringt Kreative und Auftraggeber zusammen.

Warum?

Für Kreative:
CHERRYDECK unterstützt Kreative, verhilft zu mehr Sichtbarkeit, bietet Marketing-Tools und verschiedene Optionen innerhalb der Branche.

Für Suchende:
CHERRYDECK ermöglicht  die Suche nach Kreativen auf Instagram.

Qualität trifft Kreativität:
Suchende finden mit CHERRYDECK den Kreativen, der zum Profil des Auftrags passt und in der Nähe ist.