Es ist tatsächlich schon zehn Jahre her, dass das US-amerikanische Unternehmen Google LLC seinen eigenen Webbrowser namens Google Chrome veröffentlichte. Heute zählt dieser Webbrowser laut einer Erhebung von statista aus dem Dezember 2018 mit 27,31% zu den meistverwendeten Browsern weltweit. Und auch in Deutschland hat sich Google Chrome längst etabliert und wurde in der Version 71.0 mit 17,74% Ende letzten Jahres am häufigsten als Webbrowser verwendet.

Google ist dafür bekannt, in regelmäßigen Abständen Updates anzubieten, um Sicherheitslücken zu schließen. Das letzte Update Chrome 72 wurde Ende Januar 2019 veröffentlicht und beinhaltet ganze 58 Sicherheitspatches.

Die Vorabversion der Variante 72 zeigte den Chrome-Browser im neuen Look „Dark Mode“, mit dem sich der Browser in einer sehr dunklen Oberfläche präsentiert. In der nun verfügbaren Update-Version fehlt der „Dark Mode“ allerdings und wird scheinbar erst in einem der nächsten Chrome-Updates zur Verfügung stehen.

Freunde der dunklen Optik müssen jedoch nicht länger enttäuscht bleiben. Denn vor drei Tagen machten die Chrome-Designer ihren Usern ein verfrühtes Valentinstag-Geschenk. „Mit lieben Grüßen vom Chrome-Team“ sind seither 14 neue Themes erhältlich, mit denen nun jeder Chrome-Nutzer seine liebste Farbvariante kostenlos als Oberfläche installieren kann.

Auch in diesen neuen Themes wird zwar der „Dark Mode“ nicht angeboten, allerdings gibt es die Variante „Just Black“, die ihrem Namen alle Ehre macht. Überhaupt scheint der Trend in Richtung der gedeckteren, unaufgeregten Farben zu gehen.

Die Themes „Slate“, „Oceanic“, „Classic Blue“ und „Serenety“ präsentieren sich in hübschen, aber eher zurückhaltenden Blauabstufungen. Die Google Chrome Themes „Black & White“ und „High Contrast Colorful“ setzen hingegen auf klare Kontraste. Und wer es doch ein wenig farbenfroher mag, der ist sicherlich über das gelbe „Banana“ oder das pink-rötliche „Honeysuckle“ erfreut.

Für die Individualisierung des Chrome Browsers in der gewünschten Farbversion braucht es nur wenige Klicks. Anwender, die die Abwechslung schätzen und ihren Arbeitsbereich gerne ihrer Stimmung angepasst gestalten, können so prinzipiell jeden Tag ihr passendes Theme wählen. Vom düsteren „Just Black“ bis zum quietschvergnügten „Pretty in Pink“ lässt sich jede Gemütslage damit nun auch im Webbrowser abbilden. kostenlose Themes

Stock Photos
Beitragsbild: tanuha2001 / Shutterstock
Rechts: ronstik / Shutterstock