Designbote.com Kurzbewegung.de Central Archive for Movie Posters Retro-Nouveau Rothwild

Neues Design für Wikipedia

17. Mai 10 – 8:53
Thema: Relaunchs
Von

4

Wikipedia Design 2010

Zunächst nur in der englisch-sprachigen Version, demnächst aber auch im deutschen Wikipedia: Die weltweit bekannteste Online-Enzyklopädie Wikipedia hat ein neues Design erhalten. Die Wikimedia Foundation hat zusätzlich einige Funktions-Veränderungen für die Wissensbibliothek umgesetzt, die Wikipedia-Nutzern die Navigation auf der Seite sowie die Bedienbarkeit deutlich erleichtern.

Neben dem überarbeiteten Logo der Bibliothek fällt vor allem die Neupositionierung des Suchfelds auf. Es wurde in die Kopfzeile integriert. Außerdem wurde die Seitennavigation vereinfacht, was die Seite nun generell übersichtlicher erscheinen lässt. Zudem soll ab sofort gewährleistet sein, dass alle neuen Funktionen auf diversen Browser-Typen und unterschiedlichen Fenstergrößen laufen.

Im neuen Standardskin »Vector« wurde die linke Navigationsleiste etwas größer gestaltet und ist so leichter zu bedienen. Durch das geänderte Layout sollen Nutzer die Hauptfunktionen einfacher finden können. Haben Benutzer veraltete Oberflächen wie »Monobook« eingestellt, so sollten sie sich den Wechsel zu “Vector” überlegen, da die alten Skins nicht mehr weiterentwickelt und somit nicht mehr alle Funktionen unterstützt werden.

In den vergangenen Wochen und Monaten hat sich die Wikimedia Foundation mehr als 635.000 Beta-Testern auf ihre Seite geholt, um die Aktualisierungen und Verbesserung der englischen Wikipedia möglichst problemlos umsetzen zu können. Ein sinnvoller Schritt, der die Änderungen – gewohnt puristisch – sofort praktikabel und sinnvoll erscheinen lässt.

Vor allem kann nun der Anwender deutlich besser erkennen, ob er sich im Lese- oder Editier-Modus befindet. Ein Manko, dass auch mir persönlich in der Vergangenheit oft aufgefallen war. Weniger häufig genutzte Funktionen werden nun in der linken Seitenleiste angezeigt, die auf Wunsch auch ein- und ausgeblendet werden können.

Auch die Oberfläche für das Bearbeiten von Dokumenten wurde verbessert. Ein Assistent hilft nun beim Anlegen von Tabellen und Links und die integrierte Suchmaschine bietet eine deutlich verbesserte Ermittlung von relevanten Suchvorschlägen. Neu ist auch die »Create a book«-Funktion, die sich in der linken Seitenleiste unter »Print/Export« befindet. Mit dieser Funktion kann ein aus Wikipedia-Artikeln bestehendes E-Book im PDF- oder ODF-Format erstellt werden. Eine wirklich tolle Funktion.

Wikipedia Logo 2010

Das Puzzel-Globus-Logo ist alles in allem nun etwas dezenter, wird auf der Seite kleiner dargestellt und ist weniger verspielt. In den mehrsprachigen Schriftzeichen auf Richtigkeit überprüft worden – was hier und da zu kleinen Veränderungen geführt hat. Vor allem aber wurde hierfür eine neuen Schriftart aufgenommen, die nun über alle Sprachen hinweg die verwendeten Zeichen auch korrekt anzeigt. Aufgrund der flächigen Hinterlegungen treten Boxen nun deutlich stärker in den Vordergrund, was angesichts der Fülle an Informationen oftmals sehr sinnvoll erscheint.


Zum Vergrößern bitte anklicken

Visuell fällt aber vor allem auf, dass die kursive Schriftführung der Wortmarke »The Free Encyclopedia« aufgegeben wurde und nun weniger verspielt daherkommt. Zudem ist der sonnenblumig-gemusterte, graue Hintergrund einer durchgängig grauen Fläche gewichen, der die Seite nun deutlich ruhiger wirken lässt. Die neu aufgenommenen Schmuckfarben geben zusätzlich eine gute Orientierung, und lassen Wikipedia alles in allem nun etwas schicker wirken.

Nun ja, »schicker wirken« ist vielleicht nicht wirklich der richtige Ausdruck. In meinen Augen ist das neue Design ein guter Schritt und hat im Vergleich zu seinen Vorgängern fast ausschließlich positive Effekte. In diesem Sinne handelt es sich also tatsächlich um ein gelungenes Redesign. Aber schick ist Wikipedia nach wie vor wirklich nicht.

Wenn ich an Lexika denke, dann kommen mir nach wie vor Brockhaus oder Meyers in den Sinn, die mich als Kind vor allem durch ihre Wertigkeit begeisterten. Ja, der hochwertige Eindruck der Bände, die bei meinem Vater im Regal standen, haben mich deutlich mehr vor Erfurcht aufatmen lassen, als deren Inhalt. Und nach wie vor finde ich, dass Wikipedia von einem optischen Pendant zu einer intensiv recherchierten Enzyklopädie meilenweit entfernt ist.

Nichtsdestotrotz: Frischer, moderner und aufgeräumter sieht das neue Layout aus. Gelungen.

Blog-Veröffentlichung der Wikimedia Foundation
en.wikipedia.org

4 Kommentare

  1. Das sieht doch insgesamt schonmal ganz vielversprechend aus. Dass das Suchfeld endlich prominenter sichtbar ist, war dringend nötig, mich hat das auch nach vielen Jahren Wikipedianutzung an seiner alten Stelle noch verwirrt. Mal sehen wie sich das neue Design im Alltag bewähren wird :)

    • Also an sich sehr schön und schlicht. Auch übersichtlicher… aber das Suchfeld nach-wie-vor ein Usability-Alptraum. Ich vielleicht schaffen Sie das in der nächsten Version mal in die Mitte á la Google zu bekommen…

  2. Bertram sagt:

    Genial, auch dass endlich das klingonische “F” rausgeflogen ist – konnte ich immer nicht ganz ernst nehmen!

    Allerdings hast du auch recht mit der grundsätzlichen Darstellung. Schade, dass Online-Enzyklopedien nicht mit vergleichbarer Liebe zum Detail gefertigt werden …

    [img]http://www.buchfreund.de/covers/9258/4371CB.jpg[/img]

  3. Nun ist auch das deutsche Wikipedia nachgezogen und erscheint im neuen Design. http://de.wikipedia.org

Kommentar hinterlassen

XHTML = Du kannst die folgenden Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Verwandte Artikel