Das kostenlose Apple Logo | Designbote
12 Kommentare
  1. Bloli an 15. April 2009 Antworten

    Kaum zu glauben: Der Designer des #Apple Logos hat unentgeltlich gearbeitet, wird aber selbst heute nicht dafür gewürdigt! http://tr.im/iTiY

  2. Kupferschmied an 17. April 2009 Antworten

    Ja das ist wirklich schade. So ein Werk sollte unbedingt gewürdigt werden (auch wenn die Regenbogen Farben an die 80er erinnern). Nun vielleicht kommt er ja später mal in die Geschichtsbücher…

  3. Designer an 29. April 2009 Antworten

    Hallo so sah wirklich das erste Apple Logodesign aus? Das habe ich noch nirgendwo gesehen. Woher habt Ihr die Information?

    1. Designer23 an 29. April 2009 Antworten

      Hallo Designer,

      dafür gibt es mehrere Quellen, eine beispielsweise ist The Apple Museum. Ich hoffe, dass das ausreichend ist. 😉

      Viele Grüße,
      Florian

  4. Designer23 an 29. April 2009 Antworten

    Bezüglich des ersten Apple Logos muss ich das doch nun noch nachreichen, habe ich auftreiben können in einer meiner »Schatzkisten«. Ein Scan der ersten Operation Manual – mit dem ersten Apple Logo:

    Eigentlich wirklich ein wundervolles Signet – nur leider absolut unbrauchbar …

  5. […] an die ersten Computer, die über Großhandelsketten zu erstehen waren. Nun, da ich längst den Apple verfallen bin, ist das für mich nur noch Erinnerung – auch wenn Packard Bell tatsächlich am Ende […]

  6. […] zwei Protagonisten auf einer Insel übrig lassen. Eine davon ist »Esso Girl«, die zu guter Letzt dem alten Apple-Logo das berühmte fehlende Stückchen abbeißt. In der letzten Einstellung fährt die Kamera heraus und an mehreren Planeten vorbei, die […]

  7. […] zwei Protagonisten auf einer Insel übrig lassen. Eine davon ist »Esso Girl«, die zu guter Letzt dem alten Apple-Logo das berühmte fehlende Stückchen abbeißt. In der letzten Einstellung fährt die Kamera heraus und an mehreren Planeten vorbei, die […]

Hinterlasse einen Kommentar

Jetzt immer auf dem neuesten Stand sein!

Tragt hier eure Daten ein!