Designbote.com Kurzbewegung.de Central Archive for Movie Posters Retro-Nouveau Rothwild

Foodbilder im Mystic Light

16. Sep 12 – 10:44
Thema: Werkzeuge und Helfer
Leserbeitrag von Eva Wiedemann

Die Trendscouts der weltweit größten Food-Bildagentur StockFood haben einen neuen Fotografie-Stil in der Branche aufgespürt: Immer mehr internationale Top-Fotografen verwenden für ihre Aufnahmen ein mystisch angehauchtes Setting, um Lebensmittel, Gerichte und Getränke wirkungsvoll in Szene zu setzen. Bei StockFood hat der neue Trend schon einen Namen: Mystic Light nennen ihn die Insider. Seine Kennzeichen: samtige, dunkle Farben, grafische Strukturen und eine magisch-mystische Anmutung. Die beeindruckenden Bilder zeigt StockFood auf seiner Website.

Der neue Fotografie-Stil hat seinen Ursprung im Norden Europas. Beeinflusst durch das nordische Licht verwendeten als Erste skandinavische Fotografen diesen Stil, bei dem dunklere, mitunter fast schwarze Hintergrundfarben dominieren. Die Fotos zeigen Lebensmittel, Getränke und Gerichte in puristischen Arrangements, die an klassische Stillleben erinnern. Die eingesetzten Requisiten sind schlicht und ohne Schnörkel. Der Gesamteindruck der Bilder ist mystisch-geheimnisvoll. Eine Wirkung, die gerne in Verbindung mit den legendären Mittsommernächten gebracht wird, die ein magischer Zauber umgibt.

StockFood » Aina C. Hole

StockFood »Mystic Light« von Aina C. Hole

Um neue Entwicklungen frühzeitig zu erkennen, pflegt StockFoods Trendscouting-Abteilung enge Kontakte zu Profi-Fotografen weltweit und beobachtet zudem die internationale Medienlandschaft. Als führende Vertreter der neuen, »Mystic Light« genannten Stilrichtung repräsentiert StockFood beispielsweise renommierte Fotografen wie Lars Ranek aus Dänemark, Aina C. Hole aus Norwegen, Mans Jensen aus Schweden, aber auch Wolfgang Schardt aus Hamburg. Die stimmungsvollen, künstlerischen Bilder aus dem hohen Norden haben bereits weltweit in der Kreativszene Nachahmer gefunden.

Mystic Light ist ein starker Stil, der in immer mehr Magazinen und Kochbüchern weltweit eingesetzt wird. Die Inszenierung rückt Food, Getränke und Requisiten in besonderer Weise in den Fokus. Der Stil passt hervorragend auch zu winterlichen Produktionen.
Petra Thierry vom Photographers & Art Department bei StockFood

Mystic Light ist der jüngste von zahlreichen Trends, die StockFood für seine Kunden präsentiert. Ähnlich wie in der Modewelt kennzeichnet auch die Fotografie-Szene ein permanenter Wandel der Geschmacks- und Stilrichtungen. Nach Trends wie Blue Light, Granny Chic, Berry Colours und dem pastellfarbigen Style von Passion Fruits im letzten Jahr hat StockFood nun aktuell Mystic Light als prägende Stilform identifiziert und ins internationale Portfolio aufgenommen.

StockFood » Lars Ranek

StockFood »Mystic Light« von Lars Ranek

Über StockFood

StockFood ist der führende Food-Spezialist unter den Bildagenturen und bietet kreativen Professionals aus Medien, Marketing und Werbung die weltweit größte Food-Bilddatenbank im Internet: Diese umfasst eine Vielfalt an lizenzpflichtigen und lizenzfreien Bildern, Videos und Features von über 900 international renommierten Top-Fotografen und Videoproduzenten. Über die hauseigene Rezeptredaktion sind zu allen Bildern und Videos Rezepttexte erhältlich. StockFood wurde 1979 in München gegründet. Die Agentur beschäftigt heute rund 60 Mitarbeiter in seinen Büros in München (Deutschland), Kennebunk/Maine (USA) und London (Großbritannien). Über ein weltweites Netz an Partneragenturen ist StockFood in 75 Ländern auf allen Kontinenten vertreten. StockFood ist derzeit in Deutschland nach Generalisten wie Getty und Corbis die drittgrößte Bildagentur. Als Spezialist für Food-Themen bietet die Agentur eine Foto- und Video-Kollektion von weltweit einzigartiger Vielfalt und Tiefe. Professionelle Bildnutzer finden hier jedes erdenkliche Motiv in den unterschiedlichsten Bildsprachen von klassisch und traditionell über modern, künstlerisch und puristisch bis hin zu symbolisch-konzeptionell oder einfach außergewöhnlich.

stockfood.com/mystic_light

Kommentar hinterlassen

XHTML = Du kannst die folgenden Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Verwandte Artikel