Designbote.com Kurzbewegung.de Rothwild.de

Erzgebirge mit neuem Logo

14. Sep 11 – 16:51
Thema: Logos
Von

1

Der Tourismusverband Erzgebirge hat bereits im August ein neues Logo erhalten. Die ortsverbundene Agentur mit dem treffenden Namen »Sandstein« (Dresden) entwickelte gemeinsam mit deutschen und tschechischen Projektpartnern im Auftrag Dach- und Submarke, Corporate Design, Handbuch, Kommunikationskonzept, Produktentwicklung sowie 3D-Animationen. Das Ergebnis ist Retro und in sich stimmig. Die neue Website stammt von CreativeClicks.

Grundlegendes Alleinstellungsmerkmal der Region ist die jahrhundertealte Bergbaukultur. Das Logo – Eisen und Schlägel – ebenso wie zentrale Gestaltungselemente (Bogen, Schriften) sind daraus abgeleitet.

Das tschechische Pendant

Das neue Logo ist gelungen und solide ausgearbeitet, ganz dem Thema entsprechend – vor allem, wenn man Bewohner des Erzgebirges zuhört, denen es wichtig ist, dass die Zeiten von handgeklöppelte Deckchen für das Beistelltischchen ebenso obsolet sind wie düster blickende Nussknacker oder plumpe Räuchermännchen aus Holz. Auch die dazugehörige Wortmarke zeigt sich passend, solide, wie aus Stahl geformt, trotzdem handwerklich durch die etwas unklaren Kanten. Die Website dagegen ist ein wenig überladen, die Farbwelt geht verloren, ein Gefühl für Erzgebirge will sich nicht einstellen.

Halbtransparente Flächen sind ja derzeit durchaus wieder in Mode (wie bei den Kanarischen Nationalparks oder der EXPO 2015), nachdem sie in den 60er Jahren schon einmal die Pop-Kultur anführten. Zum Erzgebirge scheint es passend zu sein; ich bin kein Experte für diese Region, doch wurde es so an uns herangetragen. Das dagegen über den Etat von rund 350.000,- € gestritten wird, ist in Maßen nachvollziehbar. Vergessen sollte man allerdings nicht, dass natürlich nicht alleine die Erstellung des Signets dadurch abgedeckt wurde.

erzgebirge-tourismus.de
sandstein.de

1 Kommentar

  1. Mac sagt:

    Hmm, die Form und Schriftauswahl gefällt. Was ich aber als unpassend empfinde ist, dass diese transparenten Flächen so gar nicht zum Thema Werkzeug passen wollen. Bei organischen, fliessenden Formen wäre das angebrachter, aber hier bei diesen geometrischen Figuren finde ich das unpassend, auch wenn dahinter bestimmt die Idde von grüner Landschaft, rotem Stein etc. steht.

Kommentar hinterlassen

XHTML = Du kannst die folgenden Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Verwandte Artikel